16.12.2018
English Landing Page
Startseite / Medienarbeit / RAID gewinnt bei “Die Selbstgedrehten”

RAID gewinnt bei “Die Selbstgedrehten”

Am Freitag, den 26.01.2018, war wieder die Zeit gekommen. “Die Selbstgedrehten” wurden traditionell bei dem Internationalen Filmwochenende Würzburg, im Central im Bürgerbräu, gezeigt. “Die Selbstgedrehten” ist eine Präsentation der Preisträger der unterfränkischen JUFINALE und den Filmtagen Bayerischer Schulen 2017. Bei ausverkauften Kinosaal, wurden die Kurzfilme in drei aufeinanderfolgenden Blocks gezeigt.

Eine Vielfalt an Filmgenres wurde geboten. Während die Dokumentation “Vielleicht” über das harte Leben dreier Flüchtlinge erzählte, zeigte ein anderer Film “Smoothie” das Rezept eines Smoothies, welches zum nachmachen anregte. Auch eine Komödie sorgte im vollen Saal für gute Stimmung und laute Lacher. Doch am Ende konnte nur ein Film das Publikum überzeugen. Denn zum Abschluss der Filmvorstellungen, durften sie entscheiden, wer das von Bezirkstagspräsidenten Erwin Dotzel gestiftete Preisgeld von 150€ und die Trophäe in Form eines Regiestuhls, entgegennehmen darf.

Gewonnen hat mit nur knappen 3 Stimmen Vorsprung der Lego-Trickfilm “RAID”. Er konnte mit seinem Action- Reichtum und seinem Humor das Publikum überzeugen und so den begehrten Preis absahnen.

Mehr Infos zum 44. Internationalen Filmwochenende gibt es hier.