19.02.2018
English Landing Page
Startseite / Über uns / Zielgruppen / Offene Kinder- und Jugendarbeit (OKJA)

Offene Kinder- und Jugendarbeit (OKJA)

Bezirkssprecher/innen für die offene Kinder und Jugendarbeit in Unterfranken

Auf den Fachtagungen der OKJA werden alle zwei Jahre Bezirkssprecher/innen gewählt, die die Interessen der OKJA in Unterfranken auf Bayernebene tragen und für die Durchführung der Fachtagungen sorgen. Die Aufgaben der Bezirkssprecher/innen umfassen:

  • die Vertretung der OKJA Unterfranken im BJR
  • Beratung und Begleitung von Kolleg/innen oder Kommunen beim Aufbau offener Angebote oder Problemen
  • Vorbereitung und Durchführung der Fachtagungen des Bezirksjugendringes
  • Vernetzungsarbeit zwischen den Kolleg/innen

Die Bezirkssprecher/innen stehen auch immer als Ansprechpartner/innen für Kolleg/innen zur Verfügung.

Der Posten der Bezirkssprecher ist derzeit vakant.

Allgemeine Infos:
Die offene Kinder- und Jugendarbeit ist in der Jugendringsarbeit eine feste Angebotsform der Jugendarbeit. Die Jugendringe verstehen sich daher auch als Vertretungs- und Fortbildungsebene für die offenen Angebotsformen.Ein Problem stellt dabei oft die fehlende Vertretungsstruktur auf überörtlicher Ebene, also über das Jugendzentrum hinaus dar. Hier sind oft die Hauptberuflichen der Jugendzentren gefragt, für ihre Jugendlichen politische Interessenvertretung zu übernehmen. Dies ist aber von der Satzung der Jugendringe innerhalb der Jugendringsarbeit (zurecht?) ausgeschlossen, da Jugendliche sich nicht mehr selber vertreten. Dies verlangt eine hohe Sensibilität der Hauptberuflichen und ist immer ein Diskussions- und Konfliktfeld. Auf Bezirksebene existiert ein Fachkreis offener Jugendarbeit, indem sich Hauptberufliche der offenen Jugendarbeit in Unterfranken für Austausch und Fachtagungen treffen. Gleichzeitig wählen die Anwesenden bis zu vier Bezirkssprecher/innen, die die Anliegen der offenen Jugendarbeit auf Bayernebene vertreten und die jährlichen Fachtreffen und -tagungen vorbereiten.In diesem Bereich arbeitet der BezJR seit einigen Jahren eng mit dem Netzwerk Kinder- und Jugendarbeit e.V. zusammen. Mehr Informationen über den Verein bietet dessen Homepage www.kiju-ev.de. Auf den Webseiten des BJR gibt es weitere Infos zur Offenen Kinder- und Jugendarbeit – siehe www.bjr.de/jugendarbeitbayern/offene-jugendarbeit.html

Die Kolleg/inn/en aus Baden-Württemberg haben einen kleinen Film zu bieten, der die OKJA in drei Minuten erklärt.