14.10.2019
English Landing Page
Startseite / Interkulturelle Arbeit / Meldestelle ZusammenHalt – rechte Anfeindungen gegenüber Jugendarbeit

Meldestelle ZusammenHalt – rechte Anfeindungen gegenüber Jugendarbeit

Unter https://www.bjr.de/service/kontakt/zusammenhalt.html werden seit dem Frühjahr 2019 gezielt rechte Anfeindungen gegenüber den Strukturen der Jugendarbeit in Bayern erfasst und dokumentiert.

Eine Maßnahme, die wichtiger ist denn je, wie die jüngste Vergangenheit deutlich und leidvoll vor Augen geführt hat. Jede_r kann in den Fokus rechter Anfeindungen geraten, egal ob ehrenamtlich oder hauptamtlich Aktive. Gleiches gilt für Einrichtungen und Verbände.

Die Anfeindungen von extrem rechter Seite sind äußerst vielfältig: Sie reichen von der Bedrohung von Mitarbeiter_innen und Anfeindungen gegenüber Mitgliedsverbänden über gezielte Unterwanderungsversuche bis hin zu Klagen gegen die Organisation, den Verband oder Mitarbeiter_innen. Sie beziehen sich auf die inhaltliche Arbeit, auf Kampagnen, auf Presseverlautbarungen oder auf einzelne Veranstaltungen und Aktionen, genauso aber auch auf die Zusammenarbeit mit bestimmten Kooperationspartner_innen, mit einzelnen Verbänden und engagierten Menschen.

Umso wichtiger sind als Reaktion darauf ein bedachtes Vorgehen, eine klare eigene Haltung, ein zwischen allen Beteiligten (und möglichen Betroffenen) gut abgestimmter Umgang mit der Situation sowie ein solidarisches Miteinander. Hier setzt „ZusammenHALT“ an. Ziel des Angebots ist es, eine Vernetzung betroffener Akteur_innen zu ermöglichen und gleichzeitig Beispiele angemessenen Umgangs mit den entsprechenden Vorkommnissen zu sammeln. Betroffene Akteur_innen erhalten auf Wunsch Beratung und Unterstützung, beispielsweise durch das Beratungsnetzwerk der Landeskoordinierungsstelle Bayern gegen Rechtsextremismus (LKS), zu erreichen unter www.lks-bayern.de. Dabei gilt der Grundsatz der Vertraulichkeit der eingehenden Meldungen von Vorfällen: Beratung und Vernetzung können, müssen aber nicht erfolgen.

Rückfragen können gerne an zusammenHALT@bjr.de gestellt werden

.